"QuickOut1" Bodenadapter mit Einzelsitz Sicom 2
  • zum nachträglichen Einbau in Kombi oder Kastenwagen
  • Originalstoffe weitgehend lieferbar
  • incl. 3-Punkt Gurt, integrierte Kopfstütze und Montagematerial
  • M1 geprüft mit TÜV- Prüfzeugnis
  • Befestigung mit 2 Stk. "QuickOut1" Adapter auf dem Fahrzeugboden
  • Optionen: Armlehne, verstellbare Rückenlehne, Handgriff, Gepäcknetz an Rückenlehne
  • Montagezeit ca. 1 - 2 Std. pro Sitz. Je nach Einbauort des Sitzes können Mehrmontagezeiten entstehen. Außerdem kann es möglich sein, dass eigenes Montagematerial (Bolzen/ Halter) erforderlich ist.

Bestell Nr. & Preise auf Anfrage

Sicom2 Sitz mit Fuß für Alubodenschienen.

QuickOut1 Fuß mit Befestigungsbügel

OuickOut1 Bodenplatte bzw.Adapter: Grundmaß / Klebefläche auf dem Fahrzeugboden 650 x 200 mm, Bodenausschnittmaß, falls Einlegeboden vorhanden 550 x 50 mm, Höhe Adapter 20 mm. Bei Vorhandensein eines Fahrzeugbodens, deckt der silberne Metallrahmen den Bodenausschnitt ab.

Zubehör: Rückenlehnennetz / Handgriffe am Sitz + Armlehnen

Foto: Doppelsitzbänke (baugleich mit Einzelsitzen) im Opel Movano

Foto: Einzelsitze in Werkstattwagen (Time Versalift)

Produktinformation:

Die Bestuhlung für Kastenwagen erlaubt die Beförderung von Personen auf der Ladefläche gem. §21Abs.2StVO, u.a. wenn Sie Ladung begleiten müssen bzw. mit dem eingesetzten Fahrzeug zu oder von Ihrer Arbeitsstelle befördert werden. Die mitgeführte Ladung ist in Verantwortung des Fahrzeugsführers gem. §§22,23StVO zu sichern.

Mit dem Einbau einer Bestuhlung auf der Ladefläche (bei LKW- Zulassung) können Sie eine PKW-Zulassung erhalten. Zu beachten ist dabei: 1. Es muß Kontakt zum Fahrer bestehen (Keine Trennwand bzw. bei Trennwand Herausnahme der Scheibe). 2. Für den Bereich der zusätzlichen Bestuhlung muß Licht / Fenster vorhanden sein (1 Seiten- oder Heckfenster). 3. Reduzierung der Ladefläche um mind 50 %. 4. PKW Abgas- und Geräuschwerte müssen erfüllt werden 5. Das Umschreiben auf die PKW- Zulassung ist mit dem Gutachten für die Sitze vorher mit dem TÜV-Prüfer abzustimmen. 6. Vorteil: Bei Umschreibung auf PKW entfällt das Sonntagsfahrverbot bei Mitführung eines Anhängers.

Sollte bei einem Kastenwagen mit LKW Zulassung nur eine Sitzreihe hinter Fahrer- und Beifahrersitz eingebaut werden, ist keine Umschreibung auf PKW erforderlich. Bei einer weiteren zusätzlichen Sitzreihe ist die Umschreibung auf PKW unumgänglich.